ERfolgreiche PRemiere: Innovative inkjet haftmaterialien für reifenetiketten

31. März 2016

Erfolgreiche Premiere auf der Tire Technology Expo 2016

Der Markt für Inkjet-Etiketten wächst weiter mit großer Dynamik. Vorreiter bei der Entwicklung und Herstellung der dazu benötigten Haftmaterialien ist die VPF GmbH & Co. KG in Sprockhövel. Zu ihren Spezialitäten gehören maßgeschneiderte Lösungen für Reifenetiketten, mit denen sich exzellente farbige Druckergebnisse erzielen lassen. Das Unternehmen präsentierte sein Produktportfolio jetzt erstmals auf der Reifenfachmesse Tire Technology Expo 2016 in Hannover. Im Mittelpunkt standen neuentwickelte Haftmaterialien mit individuellen Ausrüstungsmöglichkeiten, die das Anwendungsspektrum für hochwertige Inkjet-Etiketten nochmals erweitern.

Der farbige Inhouse-Druck von Inkjet-Haftmaterialien bietet Reifenherstellern und Reifenhändlern bedeutende Vorteile. Vor allem die Flexibilität und Schnelligkeit des kundenindividuellen Etikettendrucks überzeugt die Anwender, sodass sich jederzeit bedarfsgerechte Stückzahlen mit variablen Texten, Sprachvarianten, Farben und Logos fertigen lassen. Dies ist besonders hilfreich, wenn zum Beispiel kurzfristig Reifenspezifikationen geändert, beschädigte Etiketten ersetzt oder Importreifen umetikettiert werden müssen.

Drei neue Haftmaterialien im Fokus
Auf der Tire Technology Expo 2016 zeigte die VPF eine umfassende Palette von Reifen-Haftmaterialien, die alle auf dem Spezial-Reifenhaftklebstoff HM 371 F basieren, der schon seit Jahren als Standard für Reifenetiketten im Markt geschätzt wird. Im Fokus standen drei innovative Inkjet-Druckträger, die die VPF auf der Messe gemeinsam mit einem führenden Hersteller von Inkjet-Druckern als Systemlösung der Fachöffentlichkeit präsentiert hat. Das Premium-Material Inkjet PET 80 µ weiß glänzend (VPF 60363) gilt als erste Wahl für brillante Druckergebnisse und beste Funktionalität. Darüber hinaus wurde das glänzende Inkjet-Papier (VPF 8093388) mit Polyester-Festkaschierung als kostengünstige Alternative für ebenfalls hochauflösende Farbdrucke vorgestellt. Erstmals präsentiert wurde die Inkjet Spezial PP-Folie weiß matt 85 µ (VPF 60241) speziell für den Einsatz mit pigmentierten Tinten, die aufgrund ihrer höheren Beständigkeit gegen Abrieb und UV-Licht für den Einsatz unter schwierigeren Bedingungen empfohlen werden, beispielsweise wenn die Lagerung von Reifen auch im Außenbereich gefordert wird. Alle neuen Haftmaterialien sind mit Barrieren gegen Migration von Ölen und Weichmachern aus den Klebstoff- und Reifenmaterialien versehen.

Kundenindividuelle Ausrüstung nach Anforderung
Jeder der neu vorgestellten Inkjet-Druckträger kann frei wählbar mit dem bekannten Reifenhaftklebstoff HM 371 F in typischen Auftragsgewichten von 35 – 52 g/m2 kombiniert werden. Zudem kann das Haftlaminat auch mit doppelseitigen Glassine-Abdeckmaterialien sowie mit leimfreien Streifen links und rechts an den Rollenkanten ausgerüstet werden, wenn dies für verbesserte Lagerungs- und Weiterverarbeitungsmöglichkeiten gewünscht wird.

Die Kombination aus dem richtigen Obermaterial mit dem passenden Klebstoff in der richtigen Ausrüstung ist der entscheidende Faktor für die sichere Etikettierung von Reifen. Als Experte für Reifen-Haftmaterialien bedient die VPF diesen Markt seit vielen Jahren mit dem Reifen-Klebstoff HM 371 F auch zusammen mit allen anderen typischen Obermaterialien wie OGR-Papier, Data-Spezial-PE, PP-Folien, Thermo-Papier, aluverkehrt kaschiertem Papiermaterialien sowie Polyester. Mit den drei neuen Inkjet-Reifenmaterialien unterstreicht die VPF ihre Stärke im Inkjet-Haftmaterialsegment und bietet ihren Kunden damit ein komplettes Sortiment an individuell kombinierbaren Obermaterialien für alle bei der Reifenkennzeichnung gängigen Druckverfahren.

Reifen Inkjet Haftmaterial

Das neu entwickelte Premium-Haftmaterial Inkjet PET 80 µ weiß glänzend (VPF 60363) ermöglicht eine exzellente Etikettenqualität bei der Reifenkennzeichnung. (Foto: VPF)

Reifen Inkjet Haftmaterial

Auch auf stark strukturierten Winterreifen bietet das innovative Material sicheren Halt. Es schützt gleichzeitig vor Verfärbungen durch migrierende Klebstoff- und Reifenbestandteile. (Foto: VPF)


Über VPF

Seit 1967 begleitet und prägt die VPF GmbH & Co. KG als Ideengeber, Partner und Problemlöser den europäischen Markt für Haftverbunde und selbstklebende Beschichtungen. Langjähriges Know-how, modernste Produktionsanlagen sowie ein ständiger Fokus auf den Bedarf von Kunden und Märkten sind Grundlage für die Entwicklung innovativer Lösungen für Papier- und Folienanwendungen aller Art – in kompromisslos guter Qualität.

Unternehmenskontakt
Dr. Rainer Rauberger
VPF-Veredelungsgesellschaft mbH für Papiere und Folien & Co. KG
Harkortstraße 14-16, 45549 Sprockhövel (Germany)
Tel +49 (0)2339 1205-32, rainer.rauberger@vpf.de

Pressekontakt
Jürgen Sterzenbach
SINNDESIGN Unternehmenskommunikation
Hartblick 5, 51429 Bergisch Gladbach (Germany)
Tel +49 (0)2204 205443, vpf@sinndesign.de

ANGEBOT ANFRAGEN!